Angebote zu "Wald" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Geschichte der Wald- und Forstgesetzgebung im B...
82,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor behandelt die Entstehung der Wald- und Forstgesetzgebung Schleswig-Holsteins seit dem 17./18. Jahrhundert, ausgehend von den Holz- und Forstordnungen der Herzogtümer Schleswig und Holstein bis in die Zeit der modernen Waldgesetzgebung des Landes Schleswig-Holstein. Daneben untersucht er die reichs- bzw. bundesrechtlichen Entwicklungen auf dem Gebiet des Forstrechts, insbesondere die Entwürfe zu einem Reichsforstgesetz von 1940 und 1942 sowie die Entstehung des Bundeswaldgesetzes von 1975. Hierfür hat der Autor unveröffentlichte Materialien aus Archivbeständen, parlamentarische Quellen sowie die veröffentlichte Literatur ausgewertet. Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Regelung des Waldbetretungsrechts und die Gesetzgebungszuständigkeit von Bund und Ländern auf dem Gebiet der Wald- und Forstgesetzgebung.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Fleischhauer, Wolfram: Schweigend steht der Wald
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.12.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schweigend steht der Wald, Originaltitel: Schweigend steht der Wald, Autor: Fleischhauer, Wolfram, Verlag: Droemer Taschenbuch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bayern // Roman // Erzählung // Deutsche Belletristik // Kriminalroman // Vierziger Jahre // Audio // Niederbayern // Oberbayern // Neunziger Jahre // 1940 bis 1949 n. Chr // 1990 bis 1999 n. Chr // Moderne und zeitgenössische Belletristik // Kriminalromane und Mystery // Belletristik: Themen // Stoffe // Motive: Regionalroman, Rubrik: Belletristik // Kriminalromane, Seiten: 411, Gewicht: 309 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Wernekenschnieder, Martin: Borgholzhausen im Na...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.10.2014, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Borgholzhausen im Nationalsozialismus, Titelzusatz: Eine Kleinstadt am Teutoburger Wald zwischen 1933 und 1945, Autor: Wernekenschnieder, Martin, Verlag: Regionalgeschichte Vlg. // Verlag für Regionalgeschichte, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsche Geschichte // Nationalsozialismus // Teutoburger Wald // Nordrhein-Westfalen // Vierziger Jahre // 1940 bis 1949 n. Chr // Geschichte: Ereignisse und Themen // Deutschland: Nationalsozialismus // 1933 // 1945, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 119, Abbildungen: 56 schwarz-weiße und 16 farbige Fotos, Gewicht: 471 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Erinnerungsorte für die Opfer von Katyn
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute ist der durch den sowjetischen Geheimdienst 1940 verübte Massenmord an etwa 22.000 polnischen Militärangehörigen und Zivilisten in Polen höchst präsent. Der Kampf um die Erinnerung war in den langen Jahrzehnten nach der Entdeckung der Massengräber im Wald bei Katy im Frühjahr 1943 auch dadurch geprägt, dass die wahre Urheberschaft dieses Massenmordes, der auf Befehl der obersten sowjetischen Führung unter Stalin erfolgte, verschleiert wurde. Katy wurde mit dem Zeitpunkt der Entdeckung der Massengräber und der wahren Täter zu einem der am strengsten gehüteten Tabus in der nicht eben an weißen Flecken armen Geschichte der kommunistischen Diktaturen.Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur stellt in diesem Band eine Auswahl von 178 Erinnerungsorten in 18 Ländern vor, die an das Verbrechen von Katy erinnern. Denkmäler stehen an den Tatorten selbst, in fast jeder polnischen Stadt, auf symbolischen Friedhöfen und in allen Orten der Erde, wo ins Exil getriebene Polen an dieses Verbrechen und die ermordeten Menschen erinnern wollten. Sie stehen auch als Mahnung vor der Macht der Geschichte, die sich nicht unendlich unterdrücken lässt.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Erinnerungsorte für die Opfer von Katyn
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute ist der durch den sowjetischen Geheimdienst 1940 verübte Massenmord an etwa 22.000 polnischen Militärangehörigen und Zivilisten in Polen höchst präsent. Der Kampf um die Erinnerung war in den langen Jahrzehnten nach der Entdeckung der Massengräber im Wald bei Katy im Frühjahr 1943 auch dadurch geprägt, dass die wahre Urheberschaft dieses Massenmordes, der auf Befehl der obersten sowjetischen Führung unter Stalin erfolgte, verschleiert wurde. Katy wurde mit dem Zeitpunkt der Entdeckung der Massengräber und der wahren Täter zu einem der am strengsten gehüteten Tabus in der nicht eben an weißen Flecken armen Geschichte der kommunistischen Diktaturen.Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur stellt in diesem Band eine Auswahl von 178 Erinnerungsorten in 18 Ländern vor, die an das Verbrechen von Katy erinnern. Denkmäler stehen an den Tatorten selbst, in fast jeder polnischen Stadt, auf symbolischen Friedhöfen und in allen Orten der Erde, wo ins Exil getriebene Polen an dieses Verbrechen und die ermordeten Menschen erinnern wollten. Sie stehen auch als Mahnung vor der Macht der Geschichte, die sich nicht unendlich unterdrücken lässt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Katyn 1940
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Katyn - der Name ist zur Chiffre für eines der abscheulichsten Verbrechen des 20. Jahrhunderts geworden. Mehr als 20 000 polnische Offiziere, Beamte und Intellektuelle wurden im April 1940 von der sowjetischen Geheimpolizei NKWD kaltblütig erschossen. Erst fünfzig Jahre später räumte der Kreml die Täterschaft ein. Thomas Urban schildert die Ereignisse und bringt Licht in das Dickicht aus Lügen, Fälschungen und Terror, das die Morde bis heute umgibt. Erstmals beschreibt er die Rolle deutscher Widerstandskämpfer dabei.Im Frühjahr 2015 ist der 75. Jahrestag der Massenmorde im Wald von Katyn. Stalin bezichtigte beharrlich die Deutschen dieser Verbrechen, die zur gleichen Zeit den Massenmord an den polnischen Juden betrieben. Die Nationalsozialisten wiederum sahen in den Morden eine einmalige Gelegenheit, die Alliierten zu entzweien. Während die Angehörigen der Opfer verzweifelt nach ihren Männern, Vätern, Söhnen suchten, lieferten sich die beiden Terrorregime eine Propagandaschlacht, die an Zynismus kaum zu überbieten ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Die 61. Infanterie-Division 1939-1945
8,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 61. Infanterie-Division wurde vor Kriegsbeginn 1939 aus Stämmen der aktiven Divisionen des Wehrkreises I (Ostpreußen) aufgestellt und mit gedienten Reservisten aufgefüllt. Sie hat sich bei ihren bemerkenswerten Einsätzen in Polen, Frankreich und Russland hervorragend bewährt und kann als eine der besten Infanterie-Divisionen des Zweiten Weltkriegs gelten.Die Divisionsgeschichte zeichnet ihren Weg nach amtlichen Unterlagen auf und dokumentiert hier erstmals in 300 Bildern und zehn Karten die Einsätze in Polen (Pultusk, Praga), im Westfeldzug 1940 (Eben-Emael), Ypern-Kanal, Dünkirchen), im Baltikum und in Russland 1941 bis 1944 (Riga, Reval, Ösel, Tichwin, Narwa) und die Rückzugskämpfe, zuletzt in Ostpreußen bis zum Fall von Königsberg 1945.Die Verschiedenartigkeit der Kampfaufgaben der 61. Division: Angriff und Verteidigung im Bewegungs- und Stellungskrieg, Kampf um Feldstellungen und ausgebaute Festungswerke, Kampf um Fluss- und Küstenabschnitte, amphibische Kriegführung, Abwehr von Panzerangriffen, Führung von Wald- und Ortsgefechten sowie Winterkriegführung - sind für Militärhistoriker von besonderem Interesse.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Katyn 1940
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Katyn - der Name ist zur Chiffre für eines der abscheulichsten Verbrechen des 20. Jahrhunderts geworden. Mehr als 20 000 polnische Offiziere, Beamte und Intellektuelle wurden im April 1940 von der sowjetischen Geheimpolizei NKWD kaltblütig erschossen. Erst fünfzig Jahre später räumte der Kreml die Täterschaft ein. Thomas Urban schildert die Ereignisse und bringt Licht in das Dickicht aus Lügen, Fälschungen und Terror, das die Morde bis heute umgibt. Erstmals beschreibt er die Rolle deutscher Widerstandskämpfer dabei.Im Frühjahr 2015 ist der 75. Jahrestag der Massenmorde im Wald von Katyn. Stalin bezichtigte beharrlich die Deutschen dieser Verbrechen, die zur gleichen Zeit den Massenmord an den polnischen Juden betrieben. Die Nationalsozialisten wiederum sahen in den Morden eine einmalige Gelegenheit, die Alliierten zu entzweien. Während die Angehörigen der Opfer verzweifelt nach ihren Männern, Vätern, Söhnen suchten, lieferten sich die beiden Terrorregime eine Propagandaschlacht, die an Zynismus kaum zu überbieten ist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Die 61. Infanterie-Division 1939-1945
11,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 61. Infanterie-Division wurde vor Kriegsbeginn 1939 aus Stämmen der aktiven Divisionen des Wehrkreises I (Ostpreußen) aufgestellt und mit gedienten Reservisten aufgefüllt. Sie hat sich bei ihren bemerkenswerten Einsätzen in Polen, Frankreich und Russland hervorragend bewährt und kann als eine der besten Infanterie-Divisionen des Zweiten Weltkriegs gelten.Die Divisionsgeschichte zeichnet ihren Weg nach amtlichen Unterlagen auf und dokumentiert hier erstmals in 300 Bildern und zehn Karten die Einsätze in Polen (Pultusk, Praga), im Westfeldzug 1940 (Eben-Emael), Ypern-Kanal, Dünkirchen), im Baltikum und in Russland 1941 bis 1944 (Riga, Reval, Ösel, Tichwin, Narwa) und die Rückzugskämpfe, zuletzt in Ostpreußen bis zum Fall von Königsberg 1945.Die Verschiedenartigkeit der Kampfaufgaben der 61. Division: Angriff und Verteidigung im Bewegungs- und Stellungskrieg, Kampf um Feldstellungen und ausgebaute Festungswerke, Kampf um Fluss- und Küstenabschnitte, amphibische Kriegführung, Abwehr von Panzerangriffen, Führung von Wald- und Ortsgefechten sowie Winterkriegführung - sind für Militärhistoriker von besonderem Interesse.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot